Your search results

Charmante Büroflächen im Palais Erzherzog Carl Ludwig

6.404,85 €

24
PLZ
1040 Wieden

Kosten

Nettomiete
6.404,85 €
Preis/m²
19,35 €
Nebenkosten
1.042,65 €

Flächen

Gesamtfläche
331,00 m²
Fläche bis
331,00 m²
Nutzfläche
331,00 m²

Sonstige

Heizung
Zentral / Fern
Bürotyp
Bueroflaeche
Fahrstuhl
Personen
Dachform
Flachdach
Parkmöglichkeit
Tiefgarage

Charmante Büroflächen im Palais Erzherzog Carl Ludwig

Im straßenseitigen Teil des Palais Erzherzog Carl Ludwig mitten im beliebten 4. Wiener Gemeindebezirks gelangen zwei Büroflächen in den modern errichteten Penthouse-Geschossen zur Vermarktung. 

Ein freistehender Glaspanoramalift führt vom Hauptzugang im Erdgeschoß und aus der Garage zu den Büroflächen. Die Fläche im 2. DG (ca.264 m²) ist bezugsfertig in hohem Standard ausgeführt und verfügt über die gesamte Bürolänge eine eigene Terrasse mit ca. 40 m². Diese Kombination ladet zu entspannten Firmen-Events und gemeinsamen Mitarbeiterabenden ein! Das Objekt ist zur Gänze mit einem Doppelboden (mit Teppich belegt) ausgestattet, in welchem sich sämtliche Verkabelungen, Heizung und Klimaanlage befinden. 

Die Bürofläche im 3. DG (´ca. 331 m²) ist derzeit in semitransparente, lichtdurchflutete Büros unterteilt, zusätzlich gibt es einen Empfangsbereich, einen Wartebereich mit Bibliothek, zwei WC-Gruppen, ein Serverraum und ein Lager. Gesondert zu erwähnen wäre, dass eine Bar/Küche und ein Meetingraum vorhanden sind, diese Bereiche sind durch eine mobile Trennwand unterteilt. Die Räume sind in aufwendiger Glas/Stahlkonstruktion voneinander getrennt und bieten bei optimaler Transparenz die Möglichkeit, in Einzel- und Doppeleinheiten ungestört arbeiten zu können. Das Objekt ist zur Gänze mit einem Doppelboden (Holz) ausgestattet, in welchem sich sämtliche Verkabelungen, Heizung und Klimaanlage befinden. Darüber hinaus ist eine westseitige Terrasse – über die gesamte Bürolänge (ca. 90 m²) vorhanden. Diese Kombination ladet zu entspannten Firmen-Events und gemeinsamen Mitarbeiterabenden ein! 

 

Geschichte der Liegenschaft 

1780 ließ Franz Freiherr von Prandau durch den Baumeister Adalbertus Hild ein kleines Schlösschen, den heutigen Gartentrakt erbauen. Im Jahre 1799 folgte die Erweiterung um den ebenerdigen Straßentakt und der beiden, den Hof flankierenden Flügelbauten. Nach einer Neufassadierung des Gartentraktes um 1860 folgte die Aufstockung des Flügels an der Favoritenstraße und der Bau eines Stallgebäudes. 

Der spätere Namensgeber Erzherzog Carl Ludwig kaufte um 1864/65 die vorhandenen Bauten, begann aber erst nach dem Tod seiner zweiten Gattin Maria Annunziata im Jahre 1872 mit dem umfangreichen Umbau. Architekt war Heinrich von Ferstel, der u.a. die Votivkirche oder das Palais Ludwig Viktor am Schwarzenbergplatz geschaffen hat. Carl Ludwigs Sohn, der spätere Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand verbrachte hier den größten Teil seiner Kindheit. Von 1961 bis 1968 war im Haupttrakt des Palais das Spielcasino „Le Palais“ untergebracht. Während des zweiten Weltkriegs wurde der straßenseitige Bau beschädigt, dessen Stelle wurde ein modernes Bürogebäude mit nunmehr 8 Geschossen und einer zweigeschossigen Tiefgarage errichtet. 

 

Ausstattung:

  • Parkettboden
  • Teeküche
  • Unterputzverkabelung
  • tlw. Glaswände
  • öffenbare Fenster
  • Heizung mittels Fernwärme
  • Tiefgarage im Haus

Wir weisen darauf hin, dass zwischen dem Vermittler und dem Auftraggeber ein wirtschaftliches Naheverhältnis besteht. Der Vermittler ist als Doppelmakler tätig.

Infrastruktur / Entfernungen

GesundheitArzt <500mApotheke <500mKrankenhaus <1.000mKlinik <1.500mKinder & SchulenSchule <500mKindergarten <500mUniversität <500mHöhere Schule <500mNahversorgungSupermarkt <500mBäckerei <500mEinkaufszentrum <1.000mSonstigeBank <500mPost <500mPolizei <500mGeldautomat <1.000mVerkehrBus <500mStraßenbahn <500mU-Bahn <500mBahnhof <500mAutobahnanschluss <3.000mAngaben Entfernung Luftlinie / Quelle: OpenStreetMap

EHL Gewerbeimmobilien GmbH

Contact me

Kontaktaufnahme

Besichtigungstermin vereinbaren?

Objekte vergleichen